Mercedes-Benz S-Klasse: State of the art

Die S-Klasse ist seit mehr als fünf Jahrzehnten das Aushängeschild des deutschen Automobilbaus. Wir fuhren das aktuelle S 320 CDI-Modell, welches seit einem Jahr bei den Händlern präsent ist.

Von Ingo Buck (bbs)

Erfolgreiche Fahrzeuge erkennt man als erstes an den zurückliegenden Verkaufszahlen. Die Kunden des Vorgängermodells haben die S-Klasse mit rund 500.000 gekauften Fahrzeugen zur meistgebauten Luxuslimousine der Welt gemacht. Das spricht schon einmal für sich. Wir wollten wissen, ob der Charme einer Luxuslimousine auch beim kleinsten Motor dieser Baureihe – einem 3,0-Liter Diesel – herüberkommt?

Basismodell
Der S 320 CDI ist preislich gesehen das Einstiegsmodell in die Welt der S-Klasse. Mit einer Leistung von 173 kW/235 PS und einem Basispreis von 68.782 Euro rangiert der Selbstzünder zehn Motorvarianten vor der Topversion, dem 65 AMG mit 450 kW/612 PS und 211.761 Euro. Dies bedeutet aber nicht, dass man beim Sechszylinder irgendwelche Abstriche machen muss. Im Gegenteil: Der Motor ist mit seinem Drehmoment von 540 Newtonmetern ab 1600 U/min äußerst durchzugsstark und sehr kultiviert. Die serienmäßige Siebengang-Automatik schaltet meistens weich in den richtigen Gang. Selten aber manchmal, erlebten wir einen stärkeren Ruck beim Hochschalten. Hervorragend arbeitet die Traktionskontrolle. Beim Beschleunigen auf nasser Straße regelt sie nur ganz kurz und sanft den forschen Antritt, um dann die Kraft ohne Traktionsverlust auf die Hinterräder loszulassen. Für unser Gefühl hat das bisher kein anderer Hersteller so perfekt in den Griff bekommen.
Sparsamer Schwabe
Auch beim Kraftstoffverbrauch glänzt die 1955 kg schwere Stuttgarter Limousine: Die Werksangabe steht bei 8,3 Litern Diesel pro 100 km im Schnitt. Wir erreichten 9,5 Liter, ohne uns zurückzuhalten. Das sind gute Werte für ein 5,08 Meter langes Fahrzeug, dass in 7,5 Sekunden von null auf Tempo 100 km/h sprintet und locker 250 km/h schafft. Letzteres ist auch dem sehr niedrigen Windwiderstand zu verdanken, der gerade einmal einen cw-Wert von 0,26 zählt.

Das Airmatic-Fahrwerk mit Luftfedersystem ist mit dem agilen 320er nicht überfordert. Der Kompromiss zwischen Komfort und Dynamik stimmt. Die S-Klasse wird bei zu schnell angefahrenen Kurven durch das ESP sanft beim Ausbrechen gehindert. Neue Funktionen, wie die Gespannstabilisierung und eine Druckverlustwarnung in den Reifen geben zusätzlich ein sicheres Fahrgefühl.

Kommen wir zu den inneren Werten der serienmäßigen S-Klasse. Die Vordersitze und das Multifunktionslenkrad sind einstellbar. Die Werte lassen sich mit der Memory-Funktion separat für drei Fahrer abspeichern.
Auf die riesigen Platzverhältnisse vorne und hinten, sowie im Kofferraum (560 Liter Gepäckvolumen) muss man bei der S-Klasse eigentlich nicht extra hinweisen. Und bekannt sind auch die gute Verarbeitung und die Materialien, die verwendet wurden. Hier stimmt einfach alles.

Das Angebot an Schaltern ist überwältigend und die Bedienung daher lernbedürftig. Besser, man hat einen Beifahrer während der Fahrt an Bord, der alle Funktionen und Möglichkeiten beherrscht.

Sicherheit
Das Thema Sicherheit ist bei Mercedes-Benz traditionell hoch angesiedelt. Das Auto ist serienmäßig mit vielen Features ausgestattet, die man im Notfall gebrauchen kann. Darüber hinaus bieten die Schwaben den genialen Abstandsregel-Tempomaten „Distronic Plus“ für 2737 Euro an. Dieser bremst die S-Klasse im Stop-and- go-Verkehr selbstständig bis zum Stillstand ab und sorgt im fließenden Verkehr für einen gleichmäßigen Abstand zum Vordermann – bei vorgewählter Geschwindigkeit. Schiebt sich ein Fahrzeug dazwischen, bremst das System den Wagen sofort automatisch herunter, bis wieder ein vorschriftsmäßiger Abstand erreicht ist.

Fazit: Der S 320 CDI bringt den Charme einer Luxuslimousine sauber rüber, nicht nur weil ein Rußfilter an Bord ist, sondern weil Luxus und Komfort bei der S-Klasse zum State of the art (Stand der Technik) gehören.

Motor: Sechszylinder V-Dieselmotor mit Common-Rail-Direkteinspritzung, 2987 cm³, 173 kW/235 PS, 540 Nm bei 1600-2800 U/min.

Fahrwerte: 0-100 km/h in 7,5 Sek., Vmax. 250 km/h.
Verbrauch: im Schnitt 8,3 Liter Diesel/100 km, Testverbrauch 9,5 l/100 km, Rußfilter, Euro 4.
Antrieb: Hinterradantrieb, ESP, ABS mit Bremsassistent, Luftfederung, elektrische Feststellbremse, Reifen 235/55 R 17.
Maße & Gewichte: Länge/Breite/Höhe = 5,08/1,87/1,47 m (langer Radstand = Länge 5,21 m), Wendekreis 11,8 m, Leergewicht 1955-2000 kg, Zuladung 595- 580 kg, Gepäckvol. 560 Liter.

Ausstattung: Türen, vordere Kotflügel und Heckdeckel aus Aluminium, Radio, DVD-Spieler, Klimaautomatik, Luftfederung.
Preise: 320 CDI 68.782 Euro, 420 CDI 235 kW/320 PS 86.632 Euro, 320 CDI Allrad 72.590 Euro, 350 Benziner 72.590 Euro

  zurück

zuletzt aktualisiert am 06.04.2020 

© by BBS Redaktion 2002 - 2020